Allergien und Unverträglichkeiten werden immer häufiger bei Haustieren festgestellt.
Auch Belastungen wie Umweltgifte, Bakterien, Elektrosmog, Hausstaub, Pollen können das Immunsystem schwächen. Mittels Bioresonanz kann der Ursache dieser Probleme auf den Grund gegangen werden.

Das Prinzip beruht auf dem Wissen, dass jede Zelle, jedes Organ, jeder Körper seine eigenen Schwingungsmuster  besitzt. Ist das Tier gesund,sind diese Schwingungen harmonisch, die Energie kann ungehindert fließen.
Treten jedoch Störungen und Blockaden in Form von Erkrankungen, Belastungen, falscher Ernährung, Stress usw. oder immunologische Fehlsteuerungen (Allergien) auf, werden die Schwingungsmuster gestört und erzeugen Disharmonien.

Mittels Bioresonanz können diese Fehlsteuerungen korrigiert werden und entziehen z.B. der Allergie ihre Grundlage. Es ist möglich, Belastungen, die an der Krankheitsentstehung beteiligt sind, herauszufinden und zu behandeln.

Da die Bioresonanzmethode absolut schmerzfrei und ohne jede Nebenwirkungen erfolgt, ist sie besonders für Tiere sehr gut geeignet.

Gerade bei Futtermittel-Allergien können nachweislich sehr gute Erfolge erzielt werden.